ASCII PERIODENSYSTEM DER ELEMENTE

  Sb

Relative atommasse: 121.760 +- 0.001

Englisch: Antimony
Franzosisch: Antimoine
Kroatisch: Antimon
Deutsch: Antimon
Italienisch: Antimonio
Spanisch: Antimonio

Ordnungszahl: 51
Elementgruppen: 15
Perioden: 5
Zustand (20 oC): fest

Endeckung: - -
Das Elementsymbol Sn stammt vom lateinischen stibium. Der Name stammt von dem griechischen Wort anti monos (Gegner des Alleinseins), weil das Element immer zusammen mit anderen auftritt. Das zinnweisz glanzende graue Antimon ist die metallische Modifikation des Elements. Es lasst sich aufgrund der geringen Harte und seiner Sprodigkeit leicht pulverisieren. In der Natur kommt es im gediegenen Zustand vor. Sehr reines Antimon erhalt man durch elektrolytische Raffination oder durch die Reduktion von Antimon(III)-chlorid mit Wasserstoff. Aufgrund seiner Sprodigkeit besitzt das Element nur eine geringe technische Bedeutung. Technische Bedeutung hat Antimon u. a. als hartender Legierungszusatz, seine Verbindungen dienen zur Herstellung von Zundholzern (Antimonsulfid) und Farbstoffen.
Elektronenkonfiguration: [Kr] 4d10 5s2 5p3
Oxidationszustande: -3 +3 +5
Atomradius: 145 pm

Elekronegativitat: 2.05
Warmeleitfahigkeit: 24.3 W/(m K)
Elektrische widerstandskraft (20 oC): 39 microOhm cm

Schmelzpunkt: 630.63 oC
Siedepunkt: 1587 oC

Bildungsenergie: 20.9 kJ/mol
Verdampfungsenergie: 165.8 kJ/mol
Zerstaubungsenergie: 262.04 kJ/mol

50Sn <= 51Sb => 52Te


ASCII Periodensystem der Elemente
__________________________________
29 Aug. 2017
Copyright © 1998-2017 by Eni Generalic.