ASCII PERIODENSYSTEM DER ELEMENTE

  Mo

Relative atommasse: 95.94 +- 0.02

Englisch: Molybdenum
Franzosisch: Molybdene
Kroatisch: Molibden
Deutsch: Molybdan
Italienisch: Molibdeno
Spanisch: Molibdeno

Ordnungszahl: 42
Elementgruppen: 6
Perioden: 5
Zustand (20 oC): fest

Endeckung: 1778 Carl Wilhelm Scheele (SE)
Der Name Molybdan stammt von dem griechischem Wort Molybdos, was Blei heiszt, ab. Es ist ein relativ hartes und sprodes Schwermetall, das sich gut dehnen lasst. Chemisch ist Molybdan ziemlich bestandig; es lost sich weder in nichtoxidierenden Sauren noch in Laugen, dagegen wird es von oxidierenden Sauren angegriffen. Das bedeutendste Molybdanmineral ist der Molybdanglanz (MoS2). Molybdan wird aus Molybdanglanz durch Abrosten und Reduktion mit Wasserstoff als graues Pulver gewonnen, das durch spezielle Schmelzverfahren. Es wird v. a. zur Herstellung von Molybdanstahlen verwendet, die sich durch hohe Korrosionsbestandigkeit, Festigkeit und Zahigkeit auszeichnen.
Elektronenkonfiguration: [Kr] 4d5 5s1
Oxidationszustande: +6
Atomradius: 136.3 pm

Elekronegativitat: 2.16
Warmeleitfahigkeit: 138 W/(m K)
Elektrische widerstandskraft (20 oC): 5.34 microOhm cm

Schmelzpunkt: 2623 oC
Siedepunkt: 4639 oC

Bildungsenergie: 27.6 kJ/mol
Verdampfungsenergie: 589.9 kJ/mol
Zerstaubungsenergie: 656.55 kJ/mol

41Nb <= 42Mo => 43Tc


ASCII Periodensystem der Elemente
__________________________________
29 Aug. 2017
Copyright © 1998-2017 by Eni Generalic.