ASCII PERIODENSYSTEM DER ELEMENTE

  Mn

Relative atommasse: 54.938045 +- 0.000005

Englisch: Manganese
Franzosisch: Manganese
Kroatisch: Mangan
Deutsch: Mangan
Italienisch: Manganese
Spanisch: Manganeso

Ordnungszahl: 25
Elementgruppen: 7
Perioden: 4
Zustand (20 oC): fest

Endeckung: 1774 Johan Gottlieb Gahn (SE)
Der Name Mangan kommt vom von franzosischen Wort manganese (schwarze Magnesia). Es ist ein stahlgraues, sehr hartes und sprodes Schwermetall. Es tritt in der Natur nicht elementar auf, kommt aber in zahlreichen Erzen in chemisch gebunder Form vor. Die Herstellung erfolgt in der Technik durch die Reduktion von Pyrolusit mit Silicium. Manganstahle mit hohem Mangangehalt sind enorm zah, schmiedbar, hartbar und warmebestandig. Sie kommen in Baggerzahnen, Schienen, Weichen, Gewindebohrern und Schneidewerkzeugen zum Einsatz.
Elektronenkonfiguration: [Ar] 3d5 4s2
Oxidationszustande: +2 +3 +4 +7
Atomradius: 136.7 pm

Elekronegativitat: 1.55
Warmeleitfahigkeit: 7.82 W/(m K)
Elektrische widerstandskraft (20 oC): 144 microOhm cm

Schmelzpunkt: 1246 oC
Siedepunkt: 2061 oC

Bildungsenergie: 14.4 kJ/mol
Verdampfungsenergie: 220.5 kJ/mol
Zerstaubungsenergie: 279.37 kJ/mol

24Cr <= 25Mn => 26Fe


ASCII Periodensystem der Elemente
__________________________________
29 Aug. 2017
Copyright © 1998-2017 by Eni Generalic.