ASCII PERIODENSYSTEM DER ELEMENTE

  Cl

Relative atommasse: 35.453 +- 0.002

Englisch: Chlorine
Franzosisch: Chlore
Kroatisch: Klor
Deutsch: Chlor
Italienisch: Cloro
Spanisch: Cloro

Ordnungszahl: 17
Elementgruppen: 17
Perioden: 3
Zustand (20 oC): gasförmig

Endeckung: 1774 Carl William Scheele (SE)
Der Name Chlor leitet sich vom griechisch chlorós (gelblich grun), wegen der Farbe von Chlorgas. Es ist ein stark stechend riechendes, gelbgrunes Gas. Wegen seiner groszen Reaktionsfahigkeit kommt es im elementaren Zustand jedoch in der Natur auszer in einigen Vulkangasen praktisch nicht vor. Im Labor lasst sich Chlor durch das Zusammenwirken von konzentrierter Salzsaure und einem Oxidationsmittel wie Braunstein oder Kaliumpermanganat herstellen. Chlor ist ein wichtiges Zwischenprodukt zur Herstellung zahlreicher anorganischer und organischer Verbindungen. Ferner dient Chlorgas in Schwimmbadern und im Trinkwasser zur Desinfektion.
Elektronenkonfiguration: [Ne] 3s2 3p5
Oxidationszustande: -1 +1 +5 +7
Atomradius: 99.4 pm

Elekronegativitat: 3.16
Warmeleitfahigkeit: 0.0089 W/(m K)
Elektrische widerstandskraft (20 oC): - microOhm cm

Schmelzpunkt: -101.5 oC
Siedepunkt: -34.04 oC

Bildungsenergie: 6.41 kJ/mol
Verdampfungsenergie: 20.4033 kJ/mol
Zerstaubungsenergie: 120 kJ/mol

16S <= 17Cl => 18Ar


ASCII Periodensystem der Elemente
__________________________________
29 Aug. 2017
Copyright © 1998-2017 by Eni Generalic.